infinite release
at SCHWARZ CONTEMPORARY, Berlin 2016


photography & gravity, 2016
4 C-Prints gerahmt / framed, je / each: 41 x 32 cm
 
 
 
Ein Tropfen schwarzer Tinte verteilt sich in einem Wasserglas. Die Horizontlinie und die Position des Glases bleiben unverändert, während das Glas scheinbar kippt.
 
A drop of black ink disperses in a water glass. While the horizon line stays in place the glass is seemingly tipping.
 
 
 

photography & gravity / framing the horizon, 2016
4 C-Prints, Raumelemente/ spatial elements
400 x 220 x 180 cm
 
 
 

white light, 2016
C-Print, gerahmt / framed
33,5 x 28,5 cm
 
 
 
Der im Fotolabor neutral gefilterte Lichtkegel einer Lampe führt zu einem blauen Bild (da Kunstlicht gelb ist), so dass die Divergenz zwischen der wahrgenommenen und der gemessenen Lichttemperatur sichtbar wird.
 
The light source in this image of a lamp filtered neutral in the darkroom printing process turns the rest of the image blue (since artificial light is yellow). The photograph points to the difference between perceived and actual light temperature.
 
 
 

framing the horizon, 2016
Raumelemente, pearl finish / spatial elements, pearl finish
ca. 400 x 220 x 180 cm
 
 
 
Die beiden Raumelemente bilden eine physiche Schleuse sowie eine visuelle Unterbrechung am größten Durchgang des Ausstellungsraumes. Ihre Maße sind den Dimensionen des Durchgangs entnommen: zusammengefügt würden sie ihn vollständig ausfüllen.
 
framing the horizon consists of two spatial elements creating a physical detour as well as a visual interruption within the space. They are constructed according to the dimension of the largest passageway of the gallery and would - if put together - fill it completely.
 
 
 

untitled, 2016
C-Print, gerahmt / framed
59 x 71 cm
 
 
 

untitled / framing the horizon, 2016
C-Print und Raumelemente / spatial elements
ca. 300 x 220 x 180 cm
 
 
 

205 hudson studio floor (corner), 2016
Emulsionstransfer auf Beton / emulsion transfer on concrete
70 x 107 x 5 cm
 
 
 
Ein Foto meines New Yorker Atelierbodens, auf Beton übertragen: Ein an den Ausstellungsraum angepasstes Betonfoto eines Betonbodens.
 
A photograph of the concrete floor of my New York studio has been transferred on concrete: a concrete photograph of a concrete floor molded to fit the gallery space.
 
 
 

 
 
 

 

n.t. (time implant), 2016
hinter der Wand installiertes Uhrwerk, Sekundenzeiger/ clockwork -
installed behind the wall, second hand
19 x 1 x 1 mm
 
 
 
Ein Sekundenzeiger in Armbanduhrgröße (19mm lang und <1mm breit) tickt auf einer Wand. Das Uhrwerk ist hinter der Wand installiert und unsichtbar. Aufgrund seiner Größe kann das Ticken der Zeit leicht übersehen werden.
 
A second hand in wrist watch size (19mm in length and <1mm in width) is ticking on a wall. The clockwork is implanted in the wall and therefore invisible. A steady representation of time ticking, the implant can easily be overlooked due to its’ size.
 
 
 

blue sun, yellow sky, 2016
2 C-prints, gerahmt / framed
je / each: 74 x 100 cm
 
 
 
Die Temperatur von Sonnenlicht empfinden wir als warm und freundlich, doch die physikalische Messung der Lichttemperatur (5500 Kelvin) zeigt: es ist es blau / kalt. Das Diptychon zeigt eine Umkehrung dieser Wahrnehmung: eine blaue Sonne und einen gelben Himmel.
 
The temperature of sunlight is perceived as warm and friendly, but the measurement of its light temperature (5500 Kelvin) states the opposite: it is blue / cold. The diptych shows an inversion of this perception: a blue sun and a yellow sky.
 
 
 
 
 
horizontal questions, circular replies
at Galeria STARTER, Warsaw 2016

 
 
 

horizontal questions, circular replies, 2016
auf die Wand kaschierter Blueback Print/ Blueback print mounted to the wall,
438 x 100 x 180 cm
 
 
 

blue sun, yellow sky, 2016
double-sided photograph: C-prints auf Holz/ on wood,
74 x 100 x 3 cm
 
 
 
Die Sonne erscheint uns gelb, obwohl ihr Licht blau ist. Wenn die Sonne also blau ist, könnte der Himmel dann gelb sein?

We perceive the sun as yellow even though its light is blue. If the sun is blue,could the sky be yellow?
 
 
 

 

both ways, 2016
clockworks, going clockwise & counter clockwise, installed behind the wall, second hands,
dimension variable
 
 
 

w/b, 2013
archival inkjet print, gerahmt / framed, 22,5 x 30 cm
 
 
 
Durch die visuelle Verdrehung im Wasserglas wird ein weißer Topfen vor weißem, und ein schwarzer Tropfen vor schwarzen Hintergrund sichtbar. Die Arbeit heißt white / black anstatt des üblichen black & white.

Through the visual distortion in the water glass, a drop of white ink becomes visible in front of a white background and a drop of black ink becomes visible in front of a black background.
The title is white and black instead of the common black and white.

 
 
 

 
 
 

circular horizon, 2016
C-print, Tischbock / saw horse, Edelstahkugel / stainless steel ball, 178 x 126 x 65 cm
 
 
 

cameras gaze, 2016
C-print auf Aluminium / on aluminum, 49,3 x 63,3 cm
 
 
 

 
 
 

a cube in a tube, 2016
Aluminiumrohr / aluminum tube, Gipswürfel / plaster cube, 87 x 10 x 10 cm
 
 
 

a cube in a tube, interior view
 
 
 
 
tilt & swing
at Grand Palais, Bern 2015


 
 
 

1,2 (tilt + swing), 2015
C-prints auf Aludibond/ on Aludibond, Holzrahmen/ wooden frame, 380 x 160 x 35 cm
 
 
 
a spatial narrative
at Plattenpalast, Berlin 2014


Plattenpalast, Außenansicht / exterior view
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
Die eingebaute Wand durchteilt den u-förmigen Raum rechts und links in der Diagonale. Da nur die Rückseite der eingezogenen Wand bespielt ist, wird der Weg, den ein Betrachter zurücklegt künstlich verlängert. In der dem Eingang näheren hinteren Kammer hängen ein belichtetes und ein unbelichtetes analoges Fotopapier (100% und 0% Licht) hängen gegenüber, so dass sie sich gegenseitig spiegeln. In der zweiten hinteren Kammer auf der anderen Seite wird eine direkt auf die Wand aufgezogeneVergrößerung einer Zwischenstufe von 0% und 100 % Licht gezeigt. Dafür wurde ein belichtetes Fotopapier in den Entwickler gelegt und beim ersten Anzeichen der Verfärbung wieder herausgenommen. Die dabei entstandenen Strukturen sind keine Fotografie, sondern Abbild der flüssigen Chemie, ein zufälliges Ergebnis zwischen Schwarz und Weiß.
 
The built-in wall diagonally splits each half of the u-shaped space. As only the back side of this new wall is used for display, the visitor’s movement through the space is artificially prolonged. In the first newly built space on the back side an exposed and an unexposed anaolgue photographic paper are facing and mirroring each other. The second back space on the opposite side shows an enlarged excerpt from an exposed photo-paper that has been taken from the developer when showing first signs of darkening. Nothing has been photographed, the structure has solely been created by the liquid photochemistry. The result is a chance state of a grayscale, an in-between of the black and white displayed on the first side.
 
 
Taken from the Developer
Booklet
 

 
 

 
 

 
Zusätzlich zur Installation gibt es ein Booklet mit zehn Beispielen aus der taken from the developer- Serie (ohne Motiv belichteter Fotopapiere, die im Moment der ersten Verfärbung aus dem Entwickler genommen wurden und alle gleichbehandelt wurden). Dem Booklet beigelegt ist eine Visitenkarte auf entwickeltem, aber nicht fixiertem Fotopapier, so dass diese nach einiger Zeit im Licht ihre Farbe verändert.
 
In addition to the installation there is a booklet showing different examples of the taken from the developer - series: photographic papers that have all been treated the same way and where the developing process was interrupted when it first becomes visible. Within the booklet there is a business card on developed-but-not-fixed photographic paper, which starts to change color when exposed to light.
 
 
  
  
 
fictional space
at SCHWARZ CONTEMPORARY, Berlin 2014 


n.t. (tri), 2014
C-Print, gerahmt / framed, 46,5 x 37 cm
 
 
 

n.t. (lens), 2014
C-Print, gerahmt / framed, 58,5 x 70,5 cm
 
 
 

n.t. (umbrella), 2014
C-Print, gerahmt / framed, 34 x 27 cm
 
 
Die Funktion von Licht unterlaufend, wurde hier ein von einer Fotolampe hell erleuchteter Raum durch Experimente mit der Belichtungszeit “dunkel fotografiert”, so dass am Ende nur noch die Unterseite des Reflektorschirms zu sehen ist.
 
The photograph was taken in a room brightly lit by a photographic light. Through experiments with the exposure time (basically choosing the wrong exposure time) the space disappears entirely and only the bottom of the photo light’s reflector umbrella stays visible.
 
 
 

Blaue Stunde, 2014
C-Print auf eloxiertem Aluminium /mounted on anodized aluminum, 69,5 x 86,5 cm
 
 
Die blaue Farbe des Bildes ist durch Filter im Farbfotolabor hergestellt und imitiert die Farbe des New Yorker Himmels kurz nach Sonnenuntergang. Die Nägel in der Atelierwand wurden tatsächlich während der Dämmerung fotografiert, da sie dann das letzte Tageslicht so stark reflektieren, dass sie scheinbar glühen. Die Nägel sind Platzhalter für mögliche Bilder und gleichzeitig selbst Bild.
  
The blue color of the print has been created artificially through filters in the darkroom in reference to the color of the New York sky in the hour of dusk. Just before darkness is also the time when the photograph of the two nails on the (white) studio wall has been taken, as they were seemingly glowing while refelcting the last day-light. The nails are unspectacular protagonists, metaphorical placeholders for possible images while being the image themselves.
 
 
 

Quader (geteilt), 2014
Gips, Acryl / plaster, acrylic, zweiteilig, je / two parts, each: 80 x 100 x 12,5 cm
 
 
Die einfache Form eines Quaders ist wie mit einem Schnitt in der räumlichem Diagonale geteilt. Einmal schwarz pigmentiert und einmal weiß werden die Teile getrennt präsentiert und können vom Betrachter gedanklich wieder zusammengesetzt werden.
 
The simple form of a cuboid is split in its spatial diagonal. The two resulting sculptural pieces are presented separately when exhibited, one of them black and the other one white. Like two pieces of a puzzle, that can be put together in the viewer’s head.
 
 
 

viewfinder, 2014
C-Print auf eloxiertem Aluminium / mounted on anodized aluminum, 66,5 x 84,5 cm
 
 
 

release, 2013
Archival Inkjet Prints, gerahmt / framed, sechsteilig, je / six parts, each: 24 x 33 cm
 

 

 

 

 

 

 
 
 

studio reflection (green, blue, warm tones - trees, sky, interior)
, 2014
C-Print auf eloxiertem Aluminium / mounted on anodized aluminum, 115 x 200 cm
 
 
Die Fotografie zeigt eine Reflektion des Ateliers in einer Aluminiumplatte. Wie im Titel beschrieben werdencharakteristische Elemente des Raumes abstrahiert als Farbspektrum abgebildet. Bei nahem Betrachten ist die Materialität des Fotografierten anhand von Kratzern im Metall erkennbar. Zur Präsentation ist die Fotografie wiederum auf eine Aluminiumplatte aufgezogen, so dass das Ausgangsmaterial auch Endträgermaterial ist.
 
The photograph shows a reflection of the studio in an aluminum plate. As described in the title the different colors of the gradient abstractly represent the characteristics of the space (such as trees and sky outside the windows and furniture and tools inside). At proximity the materiality of the photographed becomes recognisable through scratches visible in the metal’s surface. Finally, the photograph is mounted on aluminum to be displayed, so that the source material also is the carrier in the end.
 
 
 
Installation views, Fictional Space, SCHWARZ CONTEMPORARY, Berlin 2014

 
 
 

 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
Installation View Hunter College Thesis, 205 Hudson Street Gallery, New York 2014

 
 
 

rectangle-split, 2014
Mdf / Pearl finish, 9 feet x 5 feet x 2,5 inches
 
 
Zusammengeklappt bilden die beiden Formelemente ein Rechteck der Größe 4 x 5 Fuß, in Referenz an 4 x 5 als Negativgröße bei Planfilm.
 
Put together the two elements form a rectangle of 4 x 5 feet, in reference to 4 x 5 as a large format negative size.
 
 
 

b/w, 2014
Vorzeitig aus dem Entwickler genommenes belichtetes Ilford Papier, auf Alu aufgezogen in der Originalpapierverpackung / Exposed Ilford paper taken from the developer and mounted on aluminum in the original paper box, Gipswürfel/ plaster cubes, Mdf, 29 x 36,8 x 43 cm